U8: 44. bis 48. Lebensmonat


Im Zentrum dieser Vorsorgeuntersuchung steht das Wachstum sowie die geistige Entwicklung des Kindes. So müssen kinderorthopädische Probleme (z. B. Hüftreifungsstörungen, Beinlängendifferenz) genauso erkannt werden wie Auffälligkeiten im Verhalten (z. B. Nägelbeißen, Haare zupfen) und Interaktionsstörungen (z. B. Aggressivität).

Auch die Überprüfung der Feinmotorik, des Konzentrations- und Wahrnehmungsvermögens und des Ein- und Durchschlafverhaltens gehören zur U8.

Darüber hinaus werden erneut das Sprach- und Hörvermögen getestet. Wichtigste Grundvoraussetzung für eine normale Sprachentwicklung ist ja eine unbeeinträchtigte Hörfunktion, die daher bereits bei der U4 getestet wurde. Erstmals werden bei der U8 auch umfangreichere Sehtests durchgeführt. Spätestens jetzt sollte jedes Kind 100% Sehschärfe erreicht haben.

Schließlich muss bei der U8 auch eine gründliche körperliche Untersuchung erfolgen, damit z. B. Schilddrüsen- und Nierenfunktionsstörungen, Herzfehler oder Harnwegsinfektionen erkannt werden. Zur Beurteilung all dieser Punkte wird der Kinderarzt zuerst ein ausführliches Gespräch mit den Eltern führen. Darin können sowohl Risikofaktoren der Eltern und Großeltern eruiert als auch die Ernährungsgewohnheiten besprochen werden. Natürlich wird jetzt auch der Besuch der Toilette, zumindest tagsüber, erwartet. Die Nacht müssen dagegen noch 20 % der Mädchen und 30 % der Jungen mit einer Windel verbringen.

Insgesamt können für vierjährige Kinder folgende entwicklungsdiagnostische Meilensteine genannt werden:

- steht beidseits 3-4 Sekunden freihändig auf einem Bein
- hüpft mit geschlossenen Beinen mindestens 20-30cm vorwärts
- geht freihändig eine Treppe beinwechselnd aufwärts
- malt einen Kreis nach Vorlage aus und nach
- gibt mehrfach die längere von drei Linien an
- malt einen 3-Teile-Mensch
- gibt sicher 4 Teile in die Formbox
- kann mit einer Hand mit der Schere ausschneiden
- versteht gebräuchliche Adjektive und Präpositionen
- kann Gegenstände angeben und bezeichnen
- kann sich unterhalten, Erlebtes erzählen (Satzreihen mit "und dann...")
- lacht und quietscht stimmhaft, erzählt "Witzchen"
- wendet sich nach vertrauter Stimme
- keine Fremdelphase mehr
- Sauberkeit

Die nächste Vorsorgeuntersuchung ist die U9.